Garantiert
kein Zusatzbeitrag
bis 2015.

Versprochen!

Brillengläser
sind keine
Kassenleistung?

BEI UNS SCHON. »

Bis zu 60 € für Ihr schönstes Lächeln
Wir bezuschussen Ihre Zahnprophylaxe »

Schnell. Vielfältig. Und persönlich.

Ihre BKK-ThEV
auf Facebook »

Familienplanung

Empfängnisregelung / Empfängnisverhütung

Die BKK übernimmt die Kosten für Maßnahmen im Zusammenhang mit der Empfängnisregelung und einer wegen Krankheit erforderlichen Sterilisation: Sie bezahlt die ärztliche Beratung, Untersuchung und Verordnung empfängnisregelnder Mittel. Bei Frauen übernimmt sie bis zum 20. Geburtstag auch die Kosten für "Pille" und "Spirale".


Künstliche Befruchtung

Auch verschiedene Maßnahmen zur Herstellung der Zeugungs- und Empfängnisfähigkeit sowie zur künstlichen Befruchtung gehören zum Leistungskatalog der BKK. Die gesetzlichen Krankenkassen zahlen bei künstlichen Befruchtungen 50 % der Kosten bei drei Versuchen für Ehepaare. In Anspruch nehmen können diese Leistung Frauen zwischen 25 und 40 Jahren und Männer zwischen 25 bis 50 Jahren.

Neu ab 01.01.2013:

Zusätzlich zu der begrenzten Anzahl von 3 Maßnahmen erhalten die Versicherten der BKK der Thüringer Energieversorgung einen Zuschuss in Höhe von 50 % für 2 weitere Versuche.

Darüber hinaus kann sich  der Zuschuss für die Maßnahmen um 25 % erhöhen, wenn beide Ehegatten Mitglieder der BKK der Thüringer Energieversorgung sind. 

Weitere Informationen erhalten Sie hier >>



Leistungen rund um die Geburt

Fragen, die Sie beschäftigen: Wo werde ich mein Kind entbinden? Was zahlt meine Krankenkasse und was nicht? Schon Monate vor der Geburt müssen sich Eltern über vieles klar werden.

Wir geben Antworten auf Fragen rund um Schwangerschaft, Mutterschaft und Entbindung.

Von Beginn Ihrer Schwangerschaft an sollten Sie ständig Kontakt zu Ihrem Arzt halten. Dieser trägt alle wichtigen Untersuchungsergebnisse in Ihren Mutterpass ein, wodurch eine optimale Betreuung während und nach der Schwangerschaft ermöglicht wird. Die Kosten für dieses Vorsorgeprogramm übernehmen wir natürlich.

Als Mitglied einer gesetzlichen Krankenkasse können Sie von Ihrer BKK folgende Leistungen bei Schwangerschaft und Mutterschaft erhalten:

und folgende Extra-Leistungen bekommen Sie zusätzlich von Ihrer BKK: 

Bei einer Entbindung im Krankenhaus oder in einer anderen Einrichtung haben Sie für sich und das Neugeborene Anspruch auf Unterkunft, Pflege und Verpflegung für die Zeit nach der Entbindung.
 
Ferner übernehmen wir die Kosten für den Geburtsvorbereitungskurs und die Rückbildungsgymnastik sowie die Wochenbettbesuche der Hebamme, die Ihnen in allen Fragen wie z. B. Stillen oder Babypflege mit Rat und Tat zur Seite steht.


Der FamilyCare-Newsletter

Egal ob Sie eine Familie planen, der Nachwuchs gerade das Laufen lernt oder demnächst in die Schule kommt – Ihnen stehen spannende und aufregende Zeiten bevor.

Der FamilyCare-Newsletter begleitet Sie und Ihren Nachwuchs regelmäßig von der 20. Schwangerschaftswoche bis zum 10. Geburtstag und gibt viele praktische Tipps für Ihre kleine Familie. Er beantwortet Fragen rund um die gesunde Entwicklung des Kindes und gibt nützliche Hinweise von A wie Autositz bis Z wie Zahnpflege. Darüber hinaus erinnert der E-Mail-Newsletter an die wichtigen Vorsorgeuntersuchungen.

Hier können Sie sich für den FamilyCare-Newsletter registrieren.


Schwangerschaftsabbruch

Ärztliche Beratung über die Erhaltung oder den Abbruch einer Schwangerschaft, aber auch erforderliche ärztliche Untersuchungen und Begutachtungen sowie notwendige Medikamente und Krankenhausaufenthalte im Zusammenhang mit einem medizinisch notwendigem Schwangerschaftsabbruch gehören zu den Leistungen, die von der BKK bezahlt werden.

Ist ein Schwangerschaftsabbruch nicht medizinisch notwendig, kann auf Grundlage der Einkommensverhältnisse geprüft werden, ob eine Kostenübernahme möglich ist. Wenden Sie sich bitte dazu rechtzeitig an Ihre persönlichen Ansprechpartner.

Seite weiterempfehlen

Ihre Ansprechpartner

beantworten gern Ihre Fragen

zu den Themen "Künstliche Befruchtung"

und "Leistungen zur Geburt":

Frau Doris Hopfe
0361 / 652-1603
doris.hopfe@bkk-thev.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

zum Thema: "Zusätzliche Vorsorgeuntersuchungen und Vitaminpräparate":

Herr Lars Weber
0361 / 652-1759
lars.weber@bkk-thev.de

Frau Monika Bartholomäus
0361 / 652-1789
monika.bartholomäus@bkk-thev.de

Frau Janine Porsch
0361 / 652-1787
janine.porsch@bkk-thev.de

Frau Nadja Schmidt
0361 / 652-1793
nadja.schmidt@bkk-thev.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

zum Thema "Schwangerschaftsabbruch

Frau Melanie Fritz 
0361 / 564-1170
melanie.fritz@bkk-thev.de

Frau Janine Henneberg
0361 / 652-1724
janine.henneberg@bkk-thev.de

Frau Babette Sult
0361 / 564-1170
babette.sult@bkk-thev.de

Frau Franziska Wichmann
0361 / 652-1703
franziska.wichmann@bkk-thev.de

 

Für Jena und Umgebung:

Frau Doris Hopfe
0361 / 652-1603
doris.hopfe@bkk-thev.de

 

Für Meiningen und Umgebung

Frau Luisa Kirchner
0361 / 652-1310
luisa.kirchner@bkk-thev.de