Garantiert
kein Zusatzbeitrag
bis 2015.

Versprochen!

Brillengläser
sind keine
Kassenleistung?

BEI UNS SCHON. »

Bis zu 60 € für Ihr schönstes Lächeln
Wir bezuschussen Ihre Zahnprophylaxe »

Schnell. Vielfältig. Und persönlich.

Ihre BKK-ThEV
auf Facebook »

Multitalent im Scheckkartenformat - die elektronische Gesundheitskarte

Es ist eines der bedeutendsten Projekte der Informationstechnologie im Gesundheitswesen, das in Europa in Angriff genommen worden ist: die Einführung der elektronischen Gesundheitskarte.

Sie ist der Schlüssel zu einer optimierten medizinischen Versorgung in Deutschland. Seit 01.10.2011 hat die elektronische Gesundheitskarte (eGK) ihre Gültigkeit und ersetzt die bisherige Krankenversichertenkarte (KVK) vollständig.


Die elektronische Gesundheitskarte: Ihr Foto ist gefragt.

Schon rein äußerlich unterscheidet sich die eGK von ihrer Vorgängerin, der Krankenversichertenkarte. Auf der Vorderseite der neuen Karte wird ein aktuelles Foto von Ihnen abgebildet sein. Das Foto weist Sie zukünftig eindeutig und schnell als Karteninhaber aus.

Das Lichtbild sollte den Karteninhaber zweifelsfrei erkennen lassen. Grundsätzlich kann davon ausgegangen werden, dass das Lichtbild den Anforderungen entspricht, wenn es sich an den Lichtbildanforderungen zum Passbild orientiert.

In der Regel sind die meisten Fotoautomaten und Fotostudios auf die Anforderungen der Krankenkassen an das Lichtbild vorbereitet. Eine Gesundheitskarte ohne Foto erhalten lediglich Kinder bis zur Vollendung des 15. Lebensjahres und Versicherte, denen die Erstellung des Fotos nicht möglich ist (z. B. gegebenenfalls Schwerpflegebedürftige).

Die elektronische Gesundheitskarte wird für jeden Versicherten kostenlos sein. Nur das Foto, das auf die Karte aufgebracht wird, muss der Versicherte bezahlen und an seine Krankenkasse schicken. Sie haben aber auch die Möglichkeit, ein Foto in der Hauptverwaltung der BKK der Thüringer Energieversorgung und in unserer Servicestelle in den Stadtwerken Erfurt kostenfrei erstellen zu lassen.

Seite weiterempfehlen

Die elektronische Gesundheitskarte

Hier gelangen Sie zur Informationsbroschüre der gematik:

Quelle: gematik GmbH